Sektion Modellbildung und Simulation - Publikationen

Die­se Ru­brik soll den Sek­ti­ons­mit­glie­dern die Mög­lich­keit bie­ten, auf ein­schlä­gi­ge Neu­erschei­nun­gen (auch ei­ge­ne) hin­zu­wei­sen. Sen­den Sie da­zu ei­ne Mail den Spre­cher (andreas.tutic[at]sozio.uni-leipzig.de). Zu­dem fin­den sich auch in den Rund­brie­fen je­weils Hin­wei­se auf Neu­erschei­nun­gen von Sek­ti­ons­mit­glie­dern.

2010

Martin Abraham

Abraham, Martin ; Auspurg, Katrin ; Hinz, Thomas: Migration Decisions Within Dual-​Earner Partnerships: A Test of Bargaining Theory. In: Journal of Marriage and the Family 72 (2010), Nr. 4, S. 876-​892

Rolf Becker

Schubert, Frank und Rolf Becker, 2010: Social Inequality of Reading Literacy. A longitudinal analysis with cross-​sectional data of PIRLS 2001 and PISA 2000 utilizing the pairwise matching procedure. Research in Social Stratification and Mobility (Special issue: New Developments in Education Transitions Research) 28 (1): 109-​133.

Becker, Rolf und Fritz Osterwalder, 2010: Erfolg, Misserfolg und Grenzen der Schulreformen in der Schweiz. Zeitschrift für pädagogische Historiographie 16 (1): 21-​26.

Becker, Rolf und Wolfgang Lauterbach (Hg.), 2010 (2009, 2008, 2004): Bildung als Privileg. Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (4. und erweiterte Auflage).

Becker, Rolf und Claudia Schuchart, 2010: Verringerung sozialer Ungleichheiten von Bildungschancen durch Chancenausgleich? Ergebnisse einer Simulation bildungspolitischer Maßnahmen. S. 413-​436 in: Rolf Becker und Wolfgang Lauterbach (Hg.): Bildung als Privileg. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (4., aktualisierte Auflage).

Hadjar, Andreas, und Rolf Becker, 2010: 25 Jahre Individualisierungsthese: Das Ende von Klassenstrukturen und Klassenbewusstsein? S. 1-​17 in: Hans-​Georg Soeffner (Hg.): Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (CD-​ROM).

Haunberger, Sigrid und Rolf Becker, 2010: Teilnahmeverweigerung in Panelbefragungen. Die empirische Überprüfung zweier handlungstheoretischer Modelle anhand einer webbasierten Online-​Umfrage. S. 1-​15 in: Hans-​Georg Soeffner (Hg.): Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (CD-​ROM).

Beck, Michael, Franziska Jäpel und Rolf Becker, 2010: Determinanten des Bildungserfolgs von Migranten im Schweizer Bildungssystem. S. 313-​337 in: Gudrun Quenzel und Klaus Hurrelmann (Hg.): Bildungsverlierer – Neue Ungleichheiten. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Becker, Rolf, 2010: Warum bildungsferne Gruppen von der Universität fernbleiben und wie man sie für das Studium an der Universität gewinnen könnte. S. 223-​234 in: Heinz-​Hermann Krüger, Ursula Rabe-​Kleberg, Rolf-​Torsten Kramer und Jürgen Budde (Hg.): Bildungsungleichheiten revisited. Bildung und soziale Ungleichheit vom Kindergarten bis zur Hochschule. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Becker, Rolf, 2010: Soziale Ungleichheit im Schweizer Bildungssystem und was man dagegen tun könnte. S. 91-​108 in: Markus Neuenschwander und Hans-​Ueli Grunder (Hg.): Schulübergang und Selektion – Forschungserträge und Umsetzungsstrategien. Chur: Rüegger.

Becker, Rolf und Andreas Hadjar, 2010: Das Ende von Stand und Klasse? 25 Jahre theoretische Überlegu gen und empirische Betrachtungen aus der Perspektive von Lebensverläufen unterschiedlicher Kohorten. S. 51-​72 in: Peter A. Berger und Ronald Hitzler (Hg.): Individualisierungen. Ein Vierteljahrhundert „Jenseits von Stand und Klasse“? Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Becker, Rolf, 2010: Grenzen und Möglichkeiten der Didaktik aus bildungssoziologischer Sicht. S. 79-​93 in: Patrick Bühler, Thomas Bühler und Fritz Osterwalder (Hg.), Grenzen der Didaktik. Bern: Haupt.

Becker, Rolf, 2010: Bildungssoziologie. S. 56-​60 in: Stefan Jordan und Marnie Schlüter (Hg.): Lexikon Pädagogik. Stuttgart: Reclam.

Bernd Brandl

Brandl, Bernd & Traxler Franz (2010): Labour Conflicts: A Cross-​national Analysis of Economic and Institutional Determinants, 1971-​2002. Erscheint in: European Sociological Review.

Traxler, Franz & Brandl, Bernd (2010): Collective Bargaining, Macroeconomic Performance, and the Sectoral Composition of Trade Unions. Erscheint in: Industrial Relations: A Journal of Economy and Society 49:1, S. 91-​114.

Traxler, Franz & Brandl, Bernd (2010): Preconditions for Pacts on Income Policy: Bringing Structures back in: A Comparison of Western Europe, 1980-​2003. Erscheint in: European Journal of Industrial Relations.

Michael Braun

Braun, M./T.P. Johnson (2010). An illustrative review of techniques for detecting inequivalences. In: J. Harkness, M. Braun, B. Edwards, T. Johnson, L. Lyberg, P.P. Mohler, B. Pennell & T.W. Smith (Eds.), Survey Methods in Multinational, Multiregional, and Multicultural Contexts. Hoboken NJ: Wiley.

Harkness, J./M. Braun/B. Edwards/T. Johnson/L. Lyberg/P.P. Mohler/B. Pennell/T.W. Smith (Eds.) (2010). Survey Methods in Multinational, Multiregional, and Multicultural Contexts. Hoboken NJ: Wiley.

Christoph Bühler

Bühler, Christoph (2010): Reduzieren gemeinschaftliche Strukturen persönliche Unsicherheit? In: Hans-​Georg Soeffner (Hg.), Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Konietzka, Dirk und Christoph Bühler (2010): Changing Patterns of Entering Working Life in Central and Eastern Europe. The Case of Russia. In: Hans-​Georg Soeffner (Hg.), Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Konietzka, Dirk und Christoph Bühler (2010): Systemtransformation und Erwerbseinstieg - Kontinuität und Wandel am Beginn des Erwerbslebens in Russland. Berliner Journal für Soziologie 20(2): 225-​256.

Eldad Davidov

Nationalism and patriotism: A longitudinal analysis in 22 countries with the ISSP (2010). Davidov, E. International Journal of Public Opinion Research. DOI: 10.1093/ijpor/edq031

Are there value differences between East and West Germany? An empirical test with the Schwartz value theory and the European Social Survey (2010). Davidov, E. and P. Siegers. In: Beckers, T., K. Birkelbach, J. Hagenah and U. Rosar (Eds.), Komparative empirische Sozialforschung (pp. 43-​63). Wiesbaden: VS Verlag.

Andreas Diekmann

Diekmann, Andreas, 2010. Spieltheorie. Einführung, Beispiele, Experimente. 2. Aufl. Reinbek: Rowohlt.

Diekmann, Andreas und Ben Jann, 2010: Benford’s Law and Fraud Detection. Facts and Legends, German Economic Review 11.

Diekmann, Andreas und Wojtek Przepiorka, 2010. Der Beitrag der Signaling-​Theorie zur Erklärung sozialer Normen. Erscheint in G. Albert, S. Steffen, Hg., Soziologische Theorie kontrovers. Sonderheft 50 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie.

Diekmann, Andreas und Wojtek Przepiorka, 2010. Der soziologische Gehalt der Signaling-​Theorie. Eine Antwort auf die Kritik von Agathe Bienfait. in G. Albert, S. Steffen, Hg., Soziologische Theorie kontrovers. Sonderheft 50 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie.

Diekmann, Andreas und Reto Meyer, 2010. Demokratischer Smog? Eine empirische Untersuchung zum Zusammenhang zwischen Sozialschicht und Umweltbelastungen, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 62/3: 437-​457.

Diekmann, Andreas, 2010. Analytische Soziologie und Rational Choice. In : Thomas Kron und Thomas Grund, Hrsg. Die analytische Soziologie in der Diskussion. Wiesbaden: VS-​Verlag.

Stefanie Eifler

Opportunities, Rational Choice and Self-​Control: On the Interaction of Person and Situation in a General Theory of Crime (mit Christian Seipel). Crime & Delinquency 2010 (56): 167-​197.

Sind die Neurowissenschaften eine Herausforderung für den Reasoning Criminal? – Einige methodologische Vorüberlegungen. In Böllinger, L. et al. (Hrsg.) (2010): Gefährliche Menschenbilder. Biowissenschaften, Gesellschaft und Kriminalität (S. 97-​105). Baden-​Baden: Nomos.

Theoretische Ansatzpunkte für die Analyse der Jugendkriminalität. In Dollinger, B. & Schmidt-​Semisch, H. (Hrsg.) (2010): Handbuch Jugendkriminalität. Kriminologie und Sozialpädagogik im Dialog (S. 159-​172). Wiesbaden: VS-​Verlag.

Wer Wind säht, wird Sturm ernten. Theoretische und empirische Analysen des Transmissionseffekts. KölnerZeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 2010 (62) (mit Sonja Schulz und Dirk Baier)

Validity of a Factorial Survey Approach to the Analysis of Criminal Behavior. Methodology 2010 (6)

Die Definition der Situation und die Befolgung oder Inanspruchnahme von Gesetzen. In Wagner, G. (Hg.): Wie wirkt Recht? Beiträge zur rechtssoziologischen Effektivitätsforschung. Wiesbaden: VS-​Verlag.

Gustav Feichtinger

CAULKINS J.P. - G. FEICHTINGER - G. TRAGLER - D. WALLNER: When in a drug epidemic should the policy objective switch from use reduction to harm reduction? European Journal of Operational Research 201: 308–318.

FEICHTINGER G. - A.J. NOVAK - V.M. VELIOV: Applying the Leitmann-​Stalford sufficient conditions to maximization control problems with non-​concave Hamiltonian. Applied Mathematics and Computation 217(3): 1017-​1022.

NOVAK A.J. - G. FEICHTINGER - G. LEITMANN: A differential game related to terrorism: Nash and Stackelberg strategies. Journal of Optimization Theory and Applications 144(3): 533-​555.

Veliov V.M., H. Dawid, E. Dockner, R.F. Hartl, J. Haunschmied, U. Leopold-​Wildburger, M. Luptacik, A. Mehlmann, A. Prskawetz, M. Rauner, G. Sorger, G. Tragler: Special issue in honour of Gustav Feichtinger - Gustav Feichtinger celebrates his 70-​th birthday. Central European Journal of Operations Research 18(4): 437-​451

Wirl F., G. Feichtinger: Modelling Social Dynamics (of Obesity)and Thresholds: Games 2010(1): 395-​414.

WRZACZEK S., M KUHN, A. FÜRNKRANZ-​PRSKAWETZ, G. FEICHTINGER: The reproductive value in distributed optimal control models. Theoretical Population Biology 77 (3): 164 - 170.

Andreas Flache

Mäs M, Flache A, Helbing D. (2010). “Individualization as Driving Force of Clustering Phenomena in Humans.” PLoS Computional Biology 6(10): e1000959. doi:10.1371/journal.pcbi.1000959

Jochen Gross

Groß, Jochen (2010): Die Prognose von Wahlergebnissen. Ansätze und empirische Leistungsfähigkeit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Dirk Helbing

D. Helbing and W. Yu (2010) The future of social experimenting. Proceedings of the National Academy of Sciences USA (PNAS) 107(12), 5265-​5266.

D. Helbing, A. Szolnoki, M. Perc, and G. Szabó (2010) Evolutionary establishment of moral and double moral standards through spatial interactions. PLoS Computational Biology 6(4), e1000758.

D. Helbing, A. Szolnoki, M. Perc, and G. Szabó (2010) Punish, but not too hard: how costly punishment spreads in the spatial public goods game. New J. Phys. 12, 083005.

D. Helbing, A. Szolnoki, M. Perc, and G. Szabó (2010) Defector-​accelerated cooperativeness and punishment in public goods games with mutations. Physical Review E 81(5), 057104.

D. Helbing, A. Szolnoki, M. Perc, and G. Szabó (2010) Evolutionary establishment of moral and double moral standards through spatial interactions. PLoS Computational Biology 6(4), e1000758.

D. Helbing and S. Lozano (2010) Phase transitions to cooperation in the prisoner’s dilemma. Physical Review E 81(5), 057102.

D. Helbing and A. Johansson (2010) Evolutionary dynamics of populations with conflicting interactions: Classification and analytical treatment considering asymmetry and power. Physical Review E 81, 016112.

W. Yu and D. Helbing (2010) Game theoretical interactions of moving agents. Pages 219-​239 in: A. G. Hoekstra, Jirí Kroc, and P. M.A. Sloot (eds.) Simulating Complex Systems by Cellular Automata (Springer, Berlin).

M. Moussaid, N. Perozo, S. Garnier, D. Helbing, and G. Theraulaz (2010) The walking behaviour of pedestrian social groups and its impact on crowd dynamics. PLoS One 5(4), e10047.

D. Helbing, Pluralistic Modeling of Complex Systems, SCIENCE AND CULTURE, SEPTEMBER-​OCTOBER, 2010, VOL. 76, NOS. 9–10, 315-​329.

D. Helbing and S. Balietti, Fundamental and Real-​World Challenges in Economics, SCIENCE AND CULTURE, SEPTEMBER-​OCTOBER, 2010, VOL. 76, NOS. 9–10, 399-​417.

Dieter Hermann

Hermann, D., Dölling, D., Fischer, S., Haffner, J., Parzer, P., Resch, F., 2010: Wertrationale Handlungsorientierungen und Kriminalität. Ein Vergleich zwischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. In: Trauma und Gewalt 4, S. 6-​17.

Hermann, D., 2010: Die Abschreckungswirkung der Todesstrafe – ein Artefakt der Forschung? In: Dölling, D., Götting, B., Meier, B-D. (Hrsg.): Verbrechen – Strafe – Resozialisierung. Festschrift für Heinz Schöch. Berlin, New York: DeGruyter, S. 791-​808.

Hermann, D., Jantzer, V., 2010: Schulsozialarbeit – kriminalpräventive Wirkungen und Verbesserungsmöglichkeiten. In: Kerner, H.-J., Marks, E. (Hrsg.): Internetdokumentation des Deutschen Präventionstages. Hannover 2010, www.praeventionstag.de/Dokumentation.cms/896.

Hermann, D., Laue, C., 2010: Urban Structures and Crime. In: SIAK-​ Journal. Zeitschrift für Polizeiwissenschaft und polizeiliche Praxis, S. 99- 107.

Ben Jann

Jann, Ben, J. Scott Long (2010). Tabulating SPost results using estout and esttab. The Stata Journal 10(1): 46-​60.

Diekmann, Andreas, Ben Jann (2010). Benford’s Law and Fraud Detection. Facts and Legends. German Economic Review 11(3): 397-​401.

Jann, Ben (2010). Robuste Regression. S. 707-​740 in: Henning Best, Christof Wolf (eds.). Handbuch der sozialwissenschaftlichen Datenanalyse. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Jann, Ben (2010). Experimente in der Soziologie – Einleitung. In: Hans-​Georg Soeffner (Hrsg.). Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Karl-​Dieter Opp

Opp, Karl-​Dieter. 2010. „Ein nicht-​vorhersehbarer Lebenslauf?” S. 75-​94 in Soziologische Karrieren in autobiographischer Analyse, hrsgg. von M. Jungbauer-​Gans und C. Gross. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Opp, Karl-​Dieter. 2010. „Kausalität als Gegenstand der Sozialwissenschaften und der multivariaten Statistik.” S. 9-​38 in Handbuch der sozialwissenschaftlichen Datenanalyse, hrsgg. von H. Best und C. Wolf. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Opp, Karl-​Dieter. 2010. „Wann befolgt man Gesetze? Entwicklung und Probleme einer Theorie.” S. 35-​63 in Kraft Gesetz. Beiträge zur rechtssoziologischen Effektivitätsforschung, hrsgg. von G.Wagner. Wiesbaden: VS - Verlag für Sozialwissenschaften.

Opp, Karl-​Dieter und Bernhard Kittel. 2010. “The Dynamics of Political Protest: Feedback Effects and Interdependence in the Explanation of Protest Participation.” European Sociological Review 26(1):97-​110.

Opp, Karl-​Dieter und Hermann Brandstätter. 2010. “Political Protest and Personality Traits: A Neglected Link.” Mobilization 15(3):405-​413.

Uwe Matzat

Matzat, U. , & Snijders, C. (2010). “Does the Online Collection of Ego-​ Centered Network Data reduce Data Quality? An Experimental Comparison.” in: Social Networks, 32, 2: 105-​111.

Matzat, U. (2010). “Reducing problems of sociability in online communities: Integrating online communication with offline interaction.” in: American Behavioral Scientist, 53, 8: 1170-​1193.

Rooks, G. & Matzat, U., (2010). “Cross-​cultural differences in effects of social embeddedness on trust. A comparative study of German and Dutch business transactions.” in: Social Science Journal, 47, 1: 45-​68.

Volker Müller-​Benedict

Grenzen leistungsbasierter Auswahlverfahren. Zeitschrift für Erziehungswissenschaften, Vol. 13(2010), Heft 3: 451-​472 

The Quantitative Development of Academic Careers in Germany 1850-​1940: Growth, Exams, and Age Structure. In: HSR - Historical Social Research - Historische Sozialforschung, Vol. 35(2010), Heft 3: 227-​267

Martin Neumann

Neumann, M.: Norm Internalisation in Human and Artificial Intelligence. In: Journal of Artificial Societies and Social Simulation 13/1 (2010) <http://jasss.soc.surrey.ac.uk/13/1/12.html>

Neumann, M.: A Classification of normative architectures. In: Takadama, K. et al. (eds.): Simulating Interacting Agents and Social Phenomena. Agent-​Based Social Systems, 2010 S. 3 – 18

Neumann, M.: An epistemological gap in simulation technologies and the science of society. In: Blanchard, E., Allard, D. (Eds.) Handbook of Research on Culturally-​Aware Information Technology: Perspectives and Models. Hershey: IGI Publishers, 2010 S. 114 – 135

Neumann, M.: Pathways to ethnic cleansing. In: Proceedings of the 3rd World Congress on Social Simulation, Sept. 6 – 9, Kassel, 2010

Heiko Rauhut

Heiko Rauhut and Fabian Winter: A sociological perspective on measuring social norms by means of strategy method experiments. Social Science Research, 2010, vol. 39, p. 1181-​1194.

Patrick Groeber and Heiko Rauhut: Does ignorance promote norm compliance? Computational and Mathematical Organization Theory. 2010, vol. 16, no. 1, p. 1-​28.

Nicole Saam

Saam, Nicole J. und Willy C. Kriz (2010). Partizipation in Großgruppen. Band 1: Soziologische Perspektiven. Münster: Lit.

Saam, Nicole J. (2010). Interventions into Workplace Bullying. A Multilevel Approach. In: European Journal of Work and Organizational Psychology 19: 51-​75.

Saam, Nicole J. und Angelika Härlin (2010). Kollegen und Führungskräfte einbeziehen. Mobbing-​Beratung. In: Personal 62 (5): 46-​48.

Elbe, Martin und Nicole J. Saam (2010). „Mönche aus Wien, bitte lüftets eure Geheimnisse.“ Über die Abweichungen der Beratungspraxis von den Idealtypen der Organisationsberatung. In: Kühl, Stefan und Manfred Moldaschl (Hrsg.). Organisation und Intervention. Ansätze für eine sozialwissenschaftliche Fundierung von Organisationsberatung. München und Mering: Hampp Verlag. S. 85-​113.

Peter Schmidt

E. Davidov/G. Datler/P. Schmidt/S.H. Schwartz: Testing the invariance of values in the Benelux countries with the European Social Survey: Accounting for ordinality. In: E. Davidov/P.Schmidt/J. Billiet (Eds.): Cross-​Cultural Analysis: Methods and Applications (European Association of Methodology). Taylor and Francis, 2010

E.Davidov/P. Schmidt/J. Billiet (Eds.): Cross-​Cultural Analysis: Methods and Applications (European Association of Methodology). Taylor and Francis, NJ, 2010

Volker Täube

Täube, Volker G. (2010), „Cliquen und andere Teilgruppen in sozialen Netzwerken“; in: Ch. Stegbauer & Roger Häussling (Hgb.), Handbuch Netzwerkforschung; Frankfurt a.M.: Verlag der Sozialwissenschaften, S. 397-​406.

Reinhard Wittenberg

Wittenberg, Reinhard, Hans Cramer und Basha Vicari, 2010: Datenanalyse mit SPSS Statistics 18. Eine syntaxorientierte Einfuehrung. 4. Aufl., Stuttgart: Lucius & Lucius. 

Tobias Wolbring

Wolbring, T., Hellmann, A. (2010): Attraktivität, Reziprozität und Lehrveranstaltungsevaluation. Eine experimentelle Untersuchung. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 62(4): 707-​30.

Kontakt:

Andreas Tutić ~ andreas.tutic[at]sozio.uni-leipzig.de                                                   

Knut Petzold ~ Knut.Petzold[at]hszg.de

©2020 Sektion Modellbildung und Simulation (DGS)                                       

Gestaltung: Friederike Haiser

image.png